Wie man sich selbst belustigt…

by

Das Leben ist meist schwer genug. Folglich sind es doch die kurzen Momente spontaner Belustigung, die immer wieder einen Silberstreif auf den sonst so trüben Horizont unseres Arbeitsalltags zaubern.

Quell meiner heutigen Belustigung war ich selbst – oder vielmehr eine meiner in Uppsala angefertigten Arbeiten. Da entdecke ich doch heute auf der Deckblatt dieses PR-Audits den folgenden Schreibfehler:

Schreibfehler

Oh man, und das auf der Titelseite! Wie gut bloß, dass weder der bewertende Professor, noch der Kunde für den wir das PR-Audit geschrieben haben, den Fehler bemerkt haben. Ui, ui, ui…sooooooooooooooooooo unterschwellig!

Rock’n Roll!

C.R. Matze   \m/

Advertisements

Eine Antwort to “Wie man sich selbst belustigt…”

  1. Christian Says:

    Du brauchst ne Frau!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: